Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

 

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein ernstes Anliegen. Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten auf dieser Website. Die rechtlichen Grundlagen finden sich im Kirchlichen Amtsblatt (KA 2018 Nr. 65) – und als PDF hier, in Kraft gesetzt von Bischof Dr. Stephan Ackermann am 24.05.2018 (Kirchliches Amtsblatt Bistum Trier 2018 Nr. 65) und im Telemediengesetz).

Name und Anschrift des Verantwortlichen:

Der Verantwortliche im Sinne des Kirchlichen Datenschutzgesetzes ist:

Kirchenchor Chorklang St. Maximin Dillingen/Pachten
Heinz Schmitt – 1. Vorsitzender

Auf die Ziegelhütte 1
66763 Dillingen

 

Unser Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten:

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe Ihrer personenbezogenen Daten möglich. Soweit wir personenbezogene Daten von Ihnen für einzelne Angebote erheben (z. B. bei der Nutzung des internen Bereiches) informieren wir Sie umfassend im Sinne der §§ 14-15 KDG und bitten Sie etwa um ihre E-Mail Adresse und ein Passwort; Ihre Angaben sind dann immer freiwillig. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Nutzungsmöglichkeiten eingeschränkt werden, wenn Sie erforderliche Angaben nicht machen. Wir verwenden für jedes Angebot nur die zur Nutzung des Angebots unbedingt notwendigen Daten und geben sie nicht an Dritte weiter. Auch die Verarbeitung dieser Daten beruht auf Ihrer Einwilligung.

Das erfahren wir über Sie, wenn Sie unser Internet Angebot nutzen

Den Web-Server dieser Webseite betreibt in unserem Auftrag die Firma 1&1 Internet SE, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur.

Es werden folgende Daten von Webseitenbesuchern erhoben, die direkt bei der Erhebung anonymisiert werden:

  • Referrer (zuvor besuchte Webseite)

  • Angeforderte Webseite oder Datei

  • Browsertyp und Browserversion

  • Verwendetes Betriebssystem

  • Verwendeter Gerätetyp

  • Uhrzeit des Zugriffs

  • IP-Adresse in anonymisierter Form (wird nur zur Feststellung des Orts des Zugriffs verwendet)

Zusätzlich findet eine Verarbeitung durch 1&1 WebAnalytics statt.

Zu welchem Zweck werden die Daten erhoben?

Die Daten werden aus berechtigtem Interesse erhoben, um die Sicherheit und Stabilität des Angebots zu gewährleisten und den Webseitenbesuchern ein Höchstmaß an Qualität bereitstellen zu können.

Wie lang werden die Besucherdaten gespeichert?

Die Daten werden 21 Tage gespeichert.

Werden Besucherdaten an Dritte weitergegeben?

Nein, Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Findet ein Transfer von Besucherdaten in Drittstaaten außerhalb der EU statt?

Nein, ein Transfer in Drittstaaten findet nicht statt.

 

Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die von unserem Webserver an Ihren PC verschickt werden und meistens auf Ihrer Festplatte abgespeichert werden. Es handelt sich dabei nicht um Programme, die in das System des Benutzers eindringen und dort Schaden anrichten können.

Mit Hilfe der Cookies wollen wir den Komfort und die Qualität unseres Service verbessern.

Wenn Sie eingeloggt sind werden Cookies mit Sitzungsinformationen in Ihrem Browser gespeichert.

Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren; diese Funktion können Sie aber durch die Einstellung des Internetbrowsers für die laufende Sitzung oder dauerhaft abschalten. Näheres erfahren Sie hierzu in der „Hilfe“ Ihres Browsers. Sie können Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er entweder alle Cookies automatisch akzeptiert, alle Cookies automatisch ablehnt oder Sie bei jedem Cookie fragt, ob Sie es akzeptieren oder ablehnen möchten.

Technische Cookies (für den besseren Komfort beim Surfen) löscht Ihr Browser in der Regel, sobald Sie unsere Seite verlassen oder Ihren Browser abschalten.

Die rechtliche Grundlage für die Verwendung von Cookies findet sich in § 6 Abs.1 g) KDG. Die Verwendung von Cookies ist erforderlich, um Ihnen die Bedienung der Webseite zu erleichtern und uns statistische Daten über die Nutzung unserer Angebote zu liefern um sie ggf. verbessern zu können.

Ihre Rechte

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung (§ 8 KDG)

Ihr Recht auf Widerruf Ihrer datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung besteht jederzeit. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird davon nicht berührt.

Auskunftsrecht (§ 17 KDG)

Sie haben das Recht auf eine transparente Information. Auf Verlangen geben wir Ihnen darüber Auskunft, welche Ihrer personenbezogenen Daten zu welchem Zweck verarbeitet werden.

Recht auf Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung und Löschung (§§ 18-20 KDG)

Ferner haben Sie das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, auf Löschung oder auch auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Recht auf Unterrichtung (§ 21 KDG)

Haben Sie Ihr Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit (§ 22 KDG)

Ihnen steht auch das Recht zu, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Widerspruchsrecht (§ 23 KDG)

In bestimmten Fällen haben Sie das Recht, gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen.

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall (§ 24 KDG)

Über Entscheidungen zu den von Ihnen geltend gemachten Rechten werden Sie regelmäßig schriftlich informiert. Von der Möglichkeit automatisierter Entscheidungen, die im Einzelfall zulässig wären, machen wir keinen Gebrauch.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (§ 48 KDG)

Ihr Recht auf Beschwerde können Sie bei Bedarf auch wahrnehmen über die ­

Überdiözesane Aufsichtsstelle im Datenschutz der (Erz-)Diözesen Freiburg, Fulda, Limburg, Mainz, Rottenburg-Stuttgart, Speyer und Trier,

Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt,

Tel: 069-8008718-0,

E-Mail: info(at)kdsz-ffm.de